Bericht über den 5. Verbandsspieltag

Bericht in der Schwäbischen Zeitung / Südkurier / Gemeindeblatt im Juli 2010 über den 5. Verbandsspieltag.
06.07.2010

Verbandsspielwochenende beim Tennisclub Meckenbeuren-Kehlen

(LuG) Bei strahlendem Sonnenschein und teils unerträglicher Hitze kämpften die Damen und Herren des TCMK am vergangenen Wochenende um den Sieg ihrer Mannschaft. Dennoch wurde man bei fünf von insgesamt neun Verbandsspielen kalt erwischt. Die Jugendmannschaften hingegen können mit sechs Siegen und nur einer Niederlage auf eine äußerst erfolgreiche Woche zurückblicken.

Württembergliga Herren 55/1 TCMK - TC Bopfingen 1 : 8
Eine deutliche 1:8 Heimniederlage gab es gegen den TC Bopfingen. Den einzigen Punkt erzielte Rolf Schmid, der gegen die Nr.1 der Gäste in 2 Sätzen mit 6:3/7:5 gewann. Stefan Toninger verlor sein Match unglücklich in 3 Sätzen mit 5:7/6:3/6:7. Alle anderen Spiele gingen deutlich in 2 Sätzen an die Gäste. Auch die Doppel 1 und 2 R.Schmid/F.Buser und S.Toninger/D.Schmid wurden in 2 Sätzen abgegeben. Lediglich das 3.Doppel H.Leinberger/A.Ertel konnten das Match ausgeglichen gestalten, verloren aber letztendlich mit 5:7/5:7.

Oberligastaffel Damen 40 TCMK– TC Kiebingen 2 : 6
Die Damenmannschaft um Andrea Rist musste erneut eine unglückliche Niederlage hinnehmen und sich den Gästen aus Kiebingen geschlagen geben. Nach den Einzeln lag man erneut mit 0:4 zurück, wobei drei Partien hartumkämpft im Matchtiebreak verloren gingen. In den anschließenden Doppeln sorgten P. Kocher/ A. Kasper erneut für die Ehrenpunkte, während A. Rist/ R. Schmidberger knapp in 2 Sätzen verloren. Die Damen hoffen nun beim nächsten Verbandsspiel auf das Ende der Pechsträhne.

Verbandsklasse Herren 40 TC Waldenbuch – TCMK 7 : 2
Kalt erwischt wurden die Herren 40 beim TC Waldenbuch mit einer in dieser Höhe unerwarteten 2:7 Niederlage, die bereits nach den Einzeln besiegelt war. Lediglich D. Well-häußer konnte nach guter Leistung gewinnen. In den zu diesem Zeitpunkt bereits bedeutungslosen Doppeln, die offener gestaltet werden konnten, erkämpfte sich der TCMK schließlich einen weiteren Punkt. Nach der ersten Niederlage der Saison müssen die drei noch kommenden Spiele konzentriert angegangen werden, um den avisierten Aufstieg nicht mehr zu gefährden.

Bezirksoberliga Damen 50 TC Tettnang - TCMK 2 : 7
Beim TC Tettnang am bisher heißesten Spieltag der Saison zeigten sich die Damen 50 in bester Form. Für den 4:2 Zwischenstand nach den Einzeln sorgten Rosi Schechinger, Barbara Künstler, Valerie Schmid und Waltraud Lehner in spannenden und heiß umkämpften Spielen. In den anschließenden Doppeln holte sich der TCMK mit den Paarungen Rosi Schechinger/Sonja Baur, Barbara Künstler/Gertrud Oßwald und Iris Hilbert/Valerie Schmid die restlichen 3 Punkte zum Endstand 7:2.

Bezirksoberliga Herren 60/1 TC Tettnang – TCMK 7 : 2
Auch beim Auswärtsspiel in Tettnang mussten die Senio-ren 60/1 ersatzgeschwächt antreten. Neben dem verletzungsbedingten Ausfall der Nr. 1 fehlte diesmal auch noch die Nr. 2. So waren die Erfolgsaussichten von vorneherein sehr gering. Der Sieg der Gastgeber fiel entsprechend deutlich aus. Nur Günter A. Grieger im Einzel und Ackermann/Haga im Doppel konnten für den TCMK punkten.

Bezirksliga Herren 50 TCMK - TC 68 Bad Wurzach 6 : 3
Die Herren 50 durften am vergangenen Wochenende einen hart umkämpften Sieg gegen die Hitze und einen starken Gegner aus Bad Wurzach feiern. Durch Einzelsiege von Walter Buck, Heinrich Willner und Hardy Heimpel konnte ein Zwischenergebnis von 3 :3 erzielt werden. In äußerst spannenden Doppeln, zwei davon wurden erst im Matchtiebreak gewonnen, konnten die Paarungen Kowalski/Sauter, Schmidberger/Buck und Rist/Heimpel den Gesamtsieg von 6 : 3 erringen. Somit geht die Mannschaft um Kapitän Walter Buck als ungeschlagener Tabellenführer in die letzte Partie.

Bezirksliga Herren 60/2 TCMK – TC Sigmaringendorf-Lauchertal 2 : 7
Gegen die ehemaligen Bezirksoberligaspieler aus Sigmaringendorf-Lauchertal hatte der TCMK nichts entgegen zu setzten und mussten den Sieg den Gästen überlassen. Im Einzel gewann Rudolf Künstler sein Spiel und im Doppel holten Siegfried Haas/Hermann Holick noch einen weiteren Punkt.

Bezirksklasse 1 Damen TC Tettnang – TCMK 3 : 6
Die Damen sind nach wie vor nicht zu stoppen. In Tettnang erarbeiteten sie sich nach vier gewonnenen Einzeln bereits einen klaren Vorsprung. Nun musste nur noch eines der Doppel gewonnen werden. Nachdem dann sogar zwei Doppel gewonnen wurden und somit der Gesamtsieg sicher war hat es die Mannschaft am kommenden Sonntag nun selbst in der Hand sich die Meisterschaft zu sichern. Ergebnisse aus den Einzeln: N. Luderschmid 6:2/6:1, E. Holzer 6:2/6:1, S.Holzer 3:6/7:6/6:7, C. Luderschmid 6:7/0:6, K. John 6:3/5:7/7:6, M. Mayer 7:5/6:3. In den Doppeln: N.Luderschmid/E. Holzer 6:1/6:1, S.Holzer/M.Mayer 3:6/3:6, C.Luderschmid/K. John 6:3/6:2

Staffelliga Herren TCMK - TC Ostrach 8 : 0
Die erste Herrenmannschaft des TCMK empfing die Gäste vom TC Ostrach. Nach einer souveränen Einzelleistung von M. Elwert (6:2/6:2), L. Gengenbacher (6:0/6/1), R. Müller (6:3/7:5) und K. Amrein (6:1/6:1) konnten die Herren einen 4:0 Zwischenstand verbuchen und somit in den anschließenden Doppeln frei aufspielen. Diese gewann man schließlich ebenfalls durch Elwert/Gengenbacher (6:3/5:7/7:6) und Müller/Amrein (6:0/6:3). Nach diesem 8:0 Sieg möchte sich die Mannschaft nun am nächsten Spieltag die Meisterschaft sichern.

Jugendergebnisse

TA SV Aichstetten - TCMK Junioren 1 2:6
Durch Siege von Fabio Köble und Jan Mathis stand es nach den Einzeln 2:2. Anschließend holten die beiden Doppel M. Dunger/F. Köble und J. Mathis L. Köble die Punkte zum 6:2 Endstand.

TCMK Junioren 2 - TC Bad Wurzach 7:1
Einen klaren Erfolg gab es wiederum für die Junioren 2. Einzig Tobias Wocher musste sich an Position 1 geschlagen geben. Es siegten Jörg Rundel, Florian Slawik, Dennis Kasimir, Wocher/Kasimir und Rundel/Slawik.

TC Kisslegg - TCMK Knaben 0:8
Keine Probleme hatten die Knaben gegen die Mannschaft aus Kisslegg. Sowohl in den Einzeln als auch in den Doppeln waren Alvaro Vercher-Gieseler, Max Dunger, Horacio Vercher-Gieseler und Felix Dunger ihren Gegnern deutlich überlegen.

TCMK Knaben - TC Kressbronn 7:1
Auch das zweite Spiel innerhalb von zwei Tagen konnte die Knabenmannschaft erfolgreich gestalten. Lediglich Felix Dunger musste sich seinem an diesem Tag stark aufspielenden Midcourt-Teamkollegen geschlagen geben. Ansonsten verliefen die Partien durchweg siegreich. Somit kommt es im letzten Saisonspiel zum Showdown um den Aufstieg gegen die bisher ebenfalls ungeschlagene Mannschaft aus Friedrichshafen.

TCMK Kids-Cup U12 - TC Friedrichshafen 2:6
Im Endspiel um die Meisterschaft mussten Dominik Trefzer, Tim Slawik, Stian Nussbaumer und Tim Scheffold die Überlegenheit der Gäste aus der Zeppelinstadt anerkennen. Nach deutlichen Niederlagen in den Einzeln konnte zumindest die Paarung Trefzer/Slawik noch die beiden Ehrenpunkte erkämpfen.

SG Baienfurt - TCMK Kleinfeld U10-1 4:16
Fünf Spiele und fünf Siege – mit einem solch tollen Abschneiden durfte im Vorfeld der Verbandsrunde nicht gerechnet werden. Jetzt wollen Natalia Ströhle, Alice Harter, Niklas Arnold, Nico Stofner und Janis Hutzel auch ihr letztes Spiel noch gewinnen.

TC Kressbronn - TCMK Kleinfeld U8 1:19
Jetzt ist der Knoten geplatzt. Im letzten Saisonspiel kamen Jannik Brentel, Mera Bunge, Kai Scheffold, Lukas Eberhardt und Eric Kuhn so richtig in Fahrt und durften sich über ihren ersten Sieg freuen. Schade dass die Saison jetzt vorbei ist.