h.l.: H. Moldt, O. Dunger Reiner Hatzelmann, B. Schröder - v.l: U. Achenbach, T. Eberle, S. Ackermann, J. Eberhardt - es fehlen M.  Berner, J. Moldt, M. Hainmüller und A. Bürgin
+ h.l.: H. Moldt, O. Dunger Reiner Hatzelmann, B. Schröder - v.l: U. Achenbach, T. Eberle, S. Ackermann, J. Eberhardt - es fehlen M. Berner, J. Moldt, M. Hainmüller und A. Bürgin

Herren 40-1

Spielklasse 2022: Bezirksoberliga

Spieltermine & Mannschaftsaufstellung 2022

Bericht Herren 40-1

Mit 7 Spieltagen war die Saison 2021 eine der bisher längsten für die Herren 40 in der Bezirksoberliga. Durch die Teilung von 5 Spieltagen vor und 2 Spieltagen nach der Sommerpause, sowie dem großen Kader mit Unterstützung der Herren 30 war es für alle Spieler vom Aufwand her gut leistbar.

Der Auftakt verlief allerdings mit einer 4:5 Niederlage beim TC Langenargen äußerst unglücklich, aber bereits am zweiten Spieltag konnte sich das Team mit einem 8:1 Auswärtssieg beim TC Mochenwangen rehabilitieren. Hier machte sich auch die tatkräftige Unterstützung der Herren 30 bemerkbar, die leider die Mannschaft aufgrund Personalmangels kurzfristig vom Spielbetrieb zurückziehen mussten. Für die Herren 40 war dieser Rückzug allerdings ein Segen, wie sich im weiteren Saisonverlauf noch herausgestellt hat. Am 3. Spieltag war der TC Mengen zu Gast und trotz einiger enger Spiele gab es eine letztlich deutliche 2:7 Niederlage. Am Ende der Saison stand der TC Mengen auf Platz 1 der Tabelle und wir gratulieren zum Aufstieg in die Verbandsliga! Am 4. Spieltag wurde gegen die TV Biberach-Hühnerfeld ein klarer 8:1 Erfolg errungen. Vor der Sommerpause gab es zum Abschluss noch einen hart erkämpften 5:4 Erfolg gegen FIS Alb 817 e.V., so dass man der zweiten Saisonhälfte nach den Ferien beruhigt entgegen sehen konnte. Nach einem 6:3 Auswärtssieg beim TA TSV Hochdorf war am letzten Spieltag der TC Blaubeuren auf der Anlage des TCMK zu Gast. Hier wurden die letzten Kraftreserven nochmals mobilisiert und die Gastgeber konnten einen 7:2 Heimerfolg verbuchen.

Sportlich gesehen steht somit am Ende der Saison ein sehr guter zweiter Platz in der Bezirksoberliga mit einer Spielbilanz von 5:2 zu Buche. Insgesamt waren 16 Spieler in dieser langen Saison im Einsatz, davon auch 4 aus der ursprünglich in der Herren 30 geplanten Mannschaft. Aufgrund von Urlaub, krankheitsbedingten Ausfällen und sonstigen Terminüberschneidungen war es nicht immer einfach 6 einsatzfähige Spieler zu finden, aber letztlich hat es immer noch geklappt. Vielen Dank an alle Beteiligten für den Einsatz und die gezeigten tollen Leistungen. Trotz den Corona-Einschränkungen und einiger krankheitsbedingter Ausfälle im aktuellen Winter laufen bereits die Vorbereitungen für die neue Saison. Wir hoffen auf eine spannende Saison mit gutem Wetter und spannenden Spieltagen im Jahr 2022!